Kantenmodelle im Geometrieunterricht

    

Das dritte Schuljahr hat sich Anfang des Jahres mit Kantenmodellen beschäftigt. Um das räumliche Vorstellungsvermögen zu schulen, haben wir Kantenmodelle von Würfeln und Quadern gebaut. Dazu wurden gleichlange Papierstreifen einmal längsgeknickt: so wird aus einem labilen Papierstreifen eine stabile Kante. Von diesen Kanten wurden immer drei zu einer Ecke zusammengefügt und mit einem quadratischen Papierstück verstärkt.

So ließ sich recht schnell und einfach ein Quader bzw. Würfel erstellen. Die Kinder hatten viel Spaß dabei und halfen sich untereinander gerne. Viele Kinder staunten besonders darüber, wie das Knicken und Falten die Stabilität eines Papierstückes verändern kann.